Erich-Kästner-Schule

Sonderpädagogischer Dienst

Ziel des sonderpädagogischen Dienstes der Erich-Kästner-Schule Gaggenau ist eine intensive Förderung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in ihrer Stammschule. Dies ist als präventive Förderung zu verstehen, um eine Umschulung in die Förderschule wenn möglich zu vermeiden, aber auch als Unterstützung der Rückschüler/innen.

Der sonderpädagogische Dienst der Erich-Kästner-Schule besteht aus verschiedenen Bereichen:

  • Kooperation mit 21 Grund- und Werkrealschulen des Schulbezirkes

Vorrangiges Ziel der Kooperation: Verbleib in der Grundschule; danach Finden des geeigneten Förderortes.
- Kooperation nur bei Einverständnis der Eltern
- Vorrangig bei Kindern der Klasse 1 bis 4
- Diagnostik bei schulischen Schwierigkeiten (Kognition, Wahrnehmung, Motorik, Verhalten...)
- Beratung von Lehrkräften und Eltern
- Weitervermittlung zu anderen Fachdiensten, Beratungsstellen
- Intensivkooperation bei Rückschulung

  • Intensivkooperation mit der Merkurschule Gaggenau

Im Schuljahr 2003/04 wurde in der Erich-Kästner-Schule beschlossen, keine Schulfremdenprüfung mehr anzubieten. Stattdessen wird eine begleitete Rückschulung in die Merkurschule (teilweise Schulbezirkswechsel aus pädagogischen Gründen) angeboten.
- Rückschulung vorrangig nach Klasse 5 (wird an der Merkurschule wiederholt)
- probeweise Rückschulung für ein Jahr

Die Förderschule gibt 9 Sonderschullehrerstunden/Woche in die Werkrealschule ...

... um die Schüler/innen während ihres Probejahres und darüber hinaus zu begleiten.

... um mit den Werkrealschullehrkräften zusammenzuarbeiten.

... um Schüler/innen der Werkrealschule zu unterstützen.

Ansprechpartnerin: Maike Bretzinger, Konrektorin EKS

Aktuelles

Ein Projekt ermöglicht durch die Sparkassenstiftung Baden-Baden

weiter

für die Klassen 1, 5, 8

weiter

Merkurschule Gaggenau
Furtwänglerstr. 15
76571 Gaggenau

Telefon 07225 960-40

sekretariat@merkurschule-gaggenau.de