Inklusion durch Kooperation

Kooperation ist ein Schritt auf dem Weg zur Inklusion und einer inklusiven Schule, in der das Menschenrecht auf gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben umgesetzt wird.

Kooperation schafft Begegnungsmöglichkeiten und ein Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung.

Es ist ein Schritt aus der Separation und aus der Exklusion. Kooperation ermöglicht ein Miteinander in Vielfalt und Verschiedenheit.

Essentiell dabei ist Vielfalt als Lernchance zu sehen und Unterschiede und Besonderheiten als selbstverständlich, denn dies  entspricht dem Ziel der Inklusion (Bildungsplan SfG).

Die Außenklasse verfolgt das Ziel des Normalitätsprinzips.

Die Außenklasse H7 bestehend aus sechs Schülern der Pestalozzi Schule ist seit dem 5. Schuljahr 2014 / 2015 an der Merkurschule.

Die Klasse hat ihr eigenes Klassenzimmer, das zwischen den anderen beiden der Stufe ist. Gemeinsame Unterrichtsinhalte sowie verschiedene Projekte finden mit der Partnerklasse statt. Des Weiteren machen die Klassen zahlreiche Ausflüge wie: Wandertage, Exkursionen, Theater- und Kinobesuche und Schullandheimaufenthalte gemeinsam.

Die Außenklasse ist am Schulleben der Schule ganzheitlich beteiligt. Wir orientieren uns an den Unterrichtszeiten 7:50 Uhr bis 13:00 Uhr/ 15:20Uhr und nehmen an vielen Festen und Feiern teil (Tag der offenen Tür, Fußball- und Völkerballturniere, Projekttage, Gottesdienste etc.).

Damit die Klasse den Kontakt zu ihrer Stammschule pflegt, nehmen sie jede Woche an den Sport- AGs teil. Ebenso haben sie Fächer wie Hauswirtschaft/ Einkaufen… Mathe, Deutsch, Sachkunde wie in der Stammschule auch. Diese werden auch in ihrer Klasse meist alleine unterrichtet.


Link zur Webseite

Aktuelles

Derzeit liegen keine neuen Nachrichten vor.

Merkurschule Gaggenau
Furtwänglerstr. 15
76571 Gaggenau

Telefon 07225 960-40

sekretariat@merkurschule-gaggenau.de